OeVSV Dachverband         Landesverbände:    OE1    OE2    OE3    OE4    OE6    OE7    OE8    OE9    AMRS                     

arena_logo

Not- und Katastrophenfunk

Allgemeines

oevsv_logo

   

Liebe Notfunkfreunde,

Not- und Katastrophenfunk - Menschen, die das zum ersten Mal hören, denken an Feuerwehr, Rettung, Polizei und Bundesheer, also Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BOS).

Nur wenige wissen, dass Funkamateure in diesem Bereich in der Lage sind, einen wichtigen Beitrag zur Unterstützung dieser Organisationen zu leisten. Um unsere Einsatzfähigkeit unter Beweis zu stellen, wird jede Gelegenheit zur Zusammenarbeit bei Übungen und Veranstaltungen wahrgenommen. Diese "Testläufe" sind für die Koordinierung und die Aufgabenstellung im Notfall unerlässlich. Und der sich daraus ergebende Imagegewinn und der steigende Bekanntheitsgrad des Amateurfunkdienstes bei der Bevölkerung kann für jeden Funkamateur nur von Vorteil sein.

Grundsätzlich ist jeder nach seinen ihm zumutbaren Möglichkeiten bei einem Unglück zur Hilfeleistung verpflichtet. Funkamateure, die sich aktiv mit dem Thema Not- und Katastrophenfunk beschäftigen, haben die Möglichkeit, sich in entscheidenden Bereichen bei einer Hilfsaktion einzubringen. Kommunikation ist der Schlüssel jeder Zusammenarbeit unterschiedlicher Organisationen. Ob in Analogen oder Digitalen Betriebsarten, die zuverlässige Übermittlung von Informationen als Sprache, Bild oder Text entscheidet oft über das Gelingen einer raschen und effizienten Hilfe.

Welche Anforderungen werden gestellt?
  • Lizenzierter Funkamateur 
  • Die Bereitschaft, im Notfall als Ansprechpartner zur Verfügung zu stehen
  • Seine Funkstation jederzeit einsatzbereit zu halten
Wer seine Einsatzbereitschaft testen will, kann bei Übungen oder dem monatlichen Bestätigungsverkehr auf dem 80m-Band teilnehmen. Netzunabhängiger Funkbetrieb und der Bau einer mobilen Funkstation in einem PKW oder als Notfunkkoffer ist der nächste Schritt. Wer mit einer Digitalen Betriebsart wie Winmor QRV sein möchte, dem steht seit kurzem eine kostenlose Software und ein RMS-Repeater zur Verfügung.

Diese Homepage soll für Not- und Katastrophenfunk-Interessierte eine Informationsquelle sein und den Einstieg erleichtern. Um die Homepage aktuell zu halten, ersuchen wir alle, Anregungen, Infos, Ideen oder eigene Projekte sowie Verbesserungsvorschläge mir bekannt zu geben.

Peter, OE5PLN
 
     
Zum Seitenanfang Seite weiterempfehlen Druckversion Kontakt  Barrierefrei  Impressum